Sonntagsmatinee am 19.04.2020

 

Kunstdünger: Christiane Ahlhelm und Lydia Starkulla  - Kultur trotz(t) Corona (4:22)
Christiane Ahlhelm, geboren 1971 in Schleswig-Holstein, besuchte 1990–93 die Schauspielschule Dimitri im Tessin (CH). Seit 1994 entstehen Regiearbeiten bei freien Theatergruppen sowie Eigenproduktionen. 1997 gründete sie mit anderen Künstlerinnen und Künstlern die Gruppe Kunstdünger www.kunstduenger.info.  2000 entstand Theater KUNSTDÜNGER für ein junges Publikum. Derzeit V
orstand im Verband freie Kindertheater in München

Lydia Starkulla, 1978 in Bayern geboren, studierte Schauspiel an der „Theaterwerkstatt“ in Berlin. Sie arbeitet freiberuflich als Schauspielerin, Sprecherin und Regisseurin. Im Moment pendelt sie zwischen Berlin und Bayern für verschiedene Projekte auf und hinter der Bühne. 2014 hat sie das "ensemble peripher" mitgegründet. Unter der Regie von Christiane Ahlhelm entstand "Honigmond". www.lydiastarkulla.de

Barbara Bertram - Corona und fast allein zu Haus (3:48)
Sie hatte eigentlich schon immer ein Faible fürs Akkordeon. Nun spielt sie selbst seit einigen Jahren mit ungebremster Hingabe. Zunächst Standardbass, seit ca. 3 Jahren vorwiegend Melodiebass, der es ihr ermöglicht auch Klavierliteratur zu spielen. Neben Musette und Klezmer begeistert sie sich vor allem für Barock und Renaissance-Musik. Sie spielte bislang im Duo Querbalg mit Grit Pittermann (Querflöte) auf den Valleyer Kulturtagen und seit Jahresanfang beim AOU (Akkordeonorchester Unterpfaffenhofen) unter der Leitung ihres Lehrers Marko Sevarlic.

www.kultur-valley.de

Zither-Manä - Corona Zeiten (3:24)
Angefangen hat alles am 06. Januar 1980 in Wörnsmühl. Nach einem Liveauftritt mit einem Volksmusikprogramm kam es dort zu einer Session mit Rockmusikern. Die Zither wurde dabei erstmals mit großem Erfolg durch Rockmusik "missbraucht".
Zither-Manä spielt neben Volksliedern und Landlern Rock, Tango, Blues, Irischen Folk, Balladen – vom Kiem Pauli bis Pink Floyd nutzt er die Zither als Universal-Instrument. Ein kritischer Mensch zu sein und sich über die Missstände seiner Zeit öffentlich Gedanken zu machen, ist neben der Musik die zweite Seite des Zither-Manä. Denn genauso wie er spielt, was er will, sagt er auch, was er denkt.

Zither-Manä erhielt 2012 als erster Zitherspieler den neu ins Leben gerufenen Ehrenpreis der Goldenen und 2013 den Bayerischen Poetentaler der Münchner Turmschreiber. Er tritt solo und mit dem Zither-Manä-Trio mit Ferdl Eichner an der Bluesharp und dem Gitarristen Frank Schimann auf.
www.zither-manae.de

Hanse Schoierer - Stand By Me (3:22)
Hanse Schoierer, bürgerlich Johann Kasimir Schoierer II, geboren am 3. Februar 1950 in München, ist Fernsehtechniker in München und seit 1976 Profimusiker und Produzent (Gitarre, Gesang, Bass, Schlagzeug, Keyboard, Percussion, Studio, Produktion, Komposition, Texter und Arrangeur), seit 1978 viele Auftritte bei Rundfunk und Fernsehen, sowie CD-Produktionen im Eigenvertrieb.
Ebenfalls seit 1978 regelmäßig Schallplatten- und später CD-Produktionen im Eigenvertrieb und immer völlig unabhängig von Plattenindustrie und/oder Management.

Ab 1976 viele Auftritte als Solokünstler und in verschiedenen Bands in Münchner Kleinkunstbühnen, ab 2002 wieder als Solist und seit 2010 mit der virtuellen Band die “Freibier Shadows” und die Show geht immer weiter ... seit 2019 auch als Oktoberfest-Musiker.
www.hanse-schoierer.de

Newsletter abonnieren ...

Kontakt aufnehmen ...

kulturwerkstatt-slogan

KulturBühne Oberland

© Copyright Kulturwerkstatt im Oberland e.V.

Corona begreifen!

kulturwerkstatt-logo
events-1
events-2
Logo Q

Kulturwerkstatt im Oberland
+ 49 8024 991038

Änderungen vorbehalten

 - Verein
 - Philosophie
 - Kunst & Kultur
 - Galerie
 - Blog
 - Termine
 - Reservierung

Logo_KulturForum 210
Logo_KulturAkademie 210